Direkt zum Inhalt springen

Präsenz und Beziehung im Unterricht, auf dem Schulhausgang, Schulareal

Das wichtigste Arbeitsmittel eines jeden Pädagogen ist er selbst.

Was heisst Präsenz? Wie wirkt sie sich aus? Wie kann man (wieder) erlernen präsent zu sein?

Informationen zur physischen und geistigen Präsenz, was passiert beim Verlust der professionellen Präsenz? Wie können wir als Team unsere Präsenz verstärken (Präsenz- Netzwerk)?

Praktische Anwendungsbeispiele:

  • Erarbeiten gemeinsamer Räume mit dem Ziel, aufgrund einer gemeinsamen Haltung der Lehrpersonen die Schulhauskultur zu verändern (z.B. in der Pausenaufsicht…).

  • Wie organisiere ich als Lehrperson den Unterricht, den Schulalltag so, dass ich in einer konstruktiven Beziehung zu meinen Schülerinnen und Schülern stehe und meine Autorität nicht mittels Strichliste (Strafen) festigen muss. (Beispiele, Arbeitsmittel, Werkzeuge)
  • Welche Formen von Disziplinarmassnahmen machen nachhaltig Sinn?